Wir bieten ein Lösungskonzept, Feuchtigkeitsschäden bei Altbauten zu sanieren und nachhaltig abzudichten



 

Feuchtigkeit ist häufig das Hauptproblem alter Bauwerke. Controll®Innerseal wird zerstörungsfrei von innen eingesetzt.
Es dringt bis zu 20 cm tief in den Beton/Stein ein und verbindet sich mit diesem.
Der Beton/Stein wird wasserundurchlässig, auch gegen negativen Druck.
Im Rahmen der Sanierung fallen zahlreiche Baunebenleistungen an.

Feuchtigkeit?


Vorteile:

 

  • Kein Ausgraben, arbeiten von der Innenseite

  • Schutz gegen Flüssigkeiten bis in den Betonquerschnitt

  • Dampfdiffusionsoffen

  • Kostengünstiger und nachhaltiger als herkömmliche Methoden

  • Verfestigung der Substanz

  • Einfache und schnelle Umsetzung

  • Ökologisch, ohne Einsatz von Lösungsmitteln und Kunststoffen

Wir bieten ein Lösungskonzept, Neubauten bereits während der Bauphase nachhaltig abzudichten



  

 

Eine Alternative zur herkömmlichen Abdichtung von Bauwerken mittels der schadenanfälligen Bitumenabdichtung ist die Behandlung mit Controll®Innerseal. Dies auf den noch feuchten Beton aufgebracht, schließt die Poren dampfdiffusionsoffen knapp unterhalb der Oberfläche und lässt das Anmachwasser kontrolliert heraus. Controll®Innerseal dringt bis zu 20 cm tief in den Beton ein und verbindet sich mit diesem.
Der Beton wird wasserundurchlässig, auch gegen negativen Druck. Das führt zu einer Verminderung der Schwindrisse und gleichzeitig zu einer deutlichen Erhöhung der Betonqualität. Des Weiteren erhöht sich die Lebensdauer des Baustoffes - laut der Studie Life 365 - um das bis zu 3,5 fache. Ein möglicher Oberflächenschutz für Fassaden aus Naturstein oder Sichtbeton kann durch die Applikation von Controll®Topseal hergestellt werden. Der Wärmedurchgangskoeffizient im Stein wird deutlich reduziert und Frostabplatzungen durch Hinterläufigkeiten werden vermieden. Neben einem Schutz vor Feuchtigkeit erhält die Oberfläche einen Selbstreinigungseffekt.

Vorteile:

 

  • Erhöhung der Lebensdauer

  • Schutz gegen Flüssigkeiten bis in den Betonquerschnitt

  • Dampfdiffusionsoffen

  • Kostengünstiger und nachhaltiger als herkömmliche Methoden

  • Verfestigung der Substanz

  • Einfache und schnelle Umsetzung

  • Ökologisch, ohne Einsatz von Lösungsmitteln und Kunststoffen

In Zusammenarbeit mit Komsol Deutschland

SALP Construction

ein Unternehmen der SALP Gruppe